Am 19. März fand am späten Vormittag die offizielle Eröffnung des Saudi German Hospitals in Dubai statt.

 

Eröffnung Saudi German Hospital Dubai

Eröffnung: Saudi German Hospital - Dubai

 

Die Eröffnung stand unter der Schirmherrschaft von HH Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai.

Viele Gäste waren gekommen um an der Eröffnungszeremonie teilzunehmen als das Krankenhaus von HH Sheikh Mohammad Bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der VAE und Herrscher von Dubai eingeweiht wurde. Ebenfalls dabei anwesend war Sheikh Maktoum Bin Mohammad Bin Rashid Al Maktoum, Stellvertretender Herrscher von Dubai.

Nach der „Ribbon Cutting Ceremony“ unternahm HH Sheikh Mohammed eine Tour durch das Krankenhaus und bekräftigte dabei, dass er persönlich die Fortschritte in den Bereichen Gesundheit und Bildung verfolgt. Er begrüßte auch lokale, arabische und ausländische Investoren für den Gesundheitssektor als wichtigen Anbieter der Gesundheitsfürsorge für die lokalen und regionalen Patienten, ohne dass diese Reisen ins Ausland für medizinische Behandlungen auf sich nehmen müssen.

Gesundheitstourismus in den Vereinigten Arabischen Emiraten stehe im Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit und er verwies auf die vielfältige, hochmoderne Infrastruktur in den VAE, die Investoren anzieht – im medizinischen Bereich wie auch in anderen Bereichen.

 

Präsident Sobhi Batterjee

Präsident Sobhi Batterjee

 

Dieses Krankenhaus ist das neue Flaggschiff für den Mittleren Osten und Afrika der Saudi German Hospitals Group unter ihrem Präsidenten Engr. Sobhi A. Batterjee und dem Vizepräsidenten Dr. Khalid A. Batterjee und soll sowohl die Menschen aus Dubai wie auch viele „medizinische Touristen“ aus der Region anziehen.

 

Vize Präsident Dr. Khalid Batterjee

Vizepräsident Dr. Khalid Batterjee

 

Die Saudi German Hospitals Group ist die größte private Klinik-Gruppe im Mittleren Osten und Afrika. Sie bietet erstklassige medizinische Versorgung durch ihre hochmodernen Einrichtungen und Dienstleistungen – alles unter einem Dach. Die SGH-Gruppe begann im Jahre 1988, als die Batterjee Familie eine spirituelle Vision hatte, die aus dem Heiligen Koran abgeleitet ist: „Und wenn jemand einem Menschen das Leben gerettet hat, ist es so als ob er das Leben des ganzen Menschen gerettet hatte!“ Dies stellt den Leitspruch für alle Krankenhäuser der Gruppe dar.

Das renommierteste Joint Venture der Saudi German Hospitals Group ist das Hospital in Dubai. Es wurde für über 400 Millionen Dirham gebaut und bringt zeitgemäße deutsche Gesundheitsstandards für die lokale Gesellschaft nach Dubai und stellt damit eine zentrale Drehscheibe mit einer ausgedehnten neuen ultramodernen Infrastruktur dar. Das SGH Dubai ist ein 300-Betten-Krankenhaus und ausgestattet mit modernster Technik und vielen Annehmlichkeiten. Es befindet sich auf einem Grundstück von fast 100.000 sqm und liegt sehr zentral in Al Barsha 3 im neuen Dubai nur 12 km von der City entfernt. Das Hospital besitzt fünf Stockwerke und soll das Zentrum eines großen Medizinkomplexes sein, der für die Zukunft geplant ist. Im Krankenhaus arbeiten mehrere deutschsprachige Ärzte in unterschiedlichen Abteilungen.

Nach Auskunft von Sobhi Batterjee plant die Gruppe, einige Millionen Dirham in die Emirate fließen zu lassen um damit mehrere Krankenhäuser auch in den anderen Emiraten zu eröffnen. Er sagte weiter, dass die Gesundheitsversorgung weder von der Politik noch von der Rezession beeinflusst werden wird und dass qualifiziertes medizinisches Personal aus aller Welt in die Emirate kommt.

In naher Zukunft plant die Gruppe sechs weitere auf je ein Fachgebiet spezialisierte Zentren rund um das Krankenhaus in Al Barsha in Zusammenarbeit mit sechs deutschen Universitäten zu errichten. Ein Ausbildungszentrum soll dabei die Fach-Kenntnisse der Ärzte und Krankenschwestern auf dem neuesten Stand halten.

 

Bildergalerie: Saudi German Hospital - Dubai

Bildergalerie: Saudi German Hospital - Dubai