Bevor Sie eine touristische Reise oder auch einen Business-Trip antreten, informieren Sie sich bitte auf jeden Fall, welche Regelungen gelten und was Einreisende nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet wissen müssen.

Bitte beachten Sie auch, dass es Änderungen ab dem 24. Januar 0 Uhr gibt!!!!

Eine Reisewarnung für nicht notwendige, touristische Reisen gilt grundsätzlich weiterhin für alle Länder, die von der Bundesregierung als Risikogebiet eingestuft sind.

Es gelten auch länderspezifische Reisewarnungen aufgrund der Pandemie. Welche Länder betroffen sind und welche Regelungen in anderen Ländern gelten, erfahren Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

Wenn Sie nach Deutschland einreisen wollen und sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben müssen sie auf jeden Fall eine digitale Einreiseanmeldung unter https://www.einreiseanmeldung.de/#/ durchführen und  sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben, wofür das Recht des jeweiligen Bundeslandes verbindlich ist.

Bitte beachten Sie die besonderen Regeln für Einreisen nach einem Aufenthalt in Gebieten mit besonders hohen Infektionsrisiken ab 0 Uhr am 24. Januar 2021. Dazu gehören Regionen mit besonders hohen Fallzahlen oder Regionen, in denen sich bestimmte Virusmutationen verbreitet haben. Diese Gebiete sind auf der Liste des RKI unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html ausgewiesen, wozu auch die Vereinigten Arabischen Emirate gehören.

Reisende aus diesen Gebieten müssen sich schon vor der Abreise testen lassen und müssen ein negatives Testergebnis dem Beförderer, beispielsweise der Fluggesellschaft, vorlegen. Auch bei der Einreisekontrolle in Deutschland durch die Bundespolizei kann der Nachweis verlangt werden.

Bitte informieren Sie sich in jedem Fall, bevor Sie eine Reise antreten, damit Sie keine böse Überraschung erleben, vor allem ganz aktuell diejenigen, die in der Nacht vom 23. Januar auf den 24. Januar fliegen!