Sie sind keine 25 mehr und Ihre Sehstärke lässt nach! Haben Sie es satt, beim Nahsehen immer eine Lesebrille zu tragen?

 

Lesen

Lesen

 

Mit diesem Thema beschäftigt sich heute  Dr. Bertram Meyer – Augenarzt und Laser-Spezialist aus Köln. Dr. Meyer kommt seit vielen Jahren regelmäßig als Visiting Augenarzt  nach Dubai ins Laser Eye Care and Research Center (LERC) in Dubai Healthcare City. Neben allen Augenbehandlungen sind Laseroperationen am Auge seine Spezialität, denn er gehört zu den Pionieren der Augenlasertechnik.

 

Dr. Bertram Meyer

Dr. Bertram Meyer

 

Heute ist die Frage:

Alterssichtigkeit oder Presbyopie! Was ist das?   

Wer kennt es nicht, wenn Menschen plötzlich klagen, dass sie die Zeitung und kleine Schriften nicht mehr richtig lesen können? Das ist etwas ganz Normales, denn mit zunehmendem Alter verliert das Auge seine Fähigkeit der Nahakkommodation. Akkommodation bedeutet nichts anderes als “Anpassung”. Durch diese “Anpassung” ist das Auge in der Lage, Dinge sowohl in der Nähe wie in der Ferne scharf zu sehen. Um zwischen Nähe und Ferne zu wechseln, benötigt das Auge eine Flexibilität von circa drei Dioptrien. Etwa mit Mitte 40 führt die zunehmende Verhärtung der natürlichen Linse zu einer Unterschreitung dieses Dioptrien-Wertes. Deshalb wird es mit zunehmendem Alter unmöglich ohne Brille in der Nähe scharf zu sehen – die Nahakkommodation des Auges funktioniert nicht mehr richtig.

Welche Lösungen zum Ausgleich der Alterssichtigkeit gibt es?

Eine Lesebrille für den Normalsichtigen,  eine Gleitsichtbrille, multifokale Kontaktlinsen für alle Entfernungen, intraokulare Multifokallinsen nach einer Grauen Star Operation, Monovision: Ein Auge für die Ferne, das andere für die Nähe – die Zwischenentfernung  (PC-Entfernung) wird nicht korrigiert oder PRESBYOND Laser Blended Vision: Eine moderne Lasermethode für Patienten  mit Alterssichtigkeit.

 

Konventionelle Monovision

Konventionelle Monovision: Bei Behandlungsmethoden der konventionellen Monovision (sowohl chirurgisch als auch mit Kontaktlinsen) wird das dominante Auge für die Ferne nahezu auf Null korrigiert. Das Endergebnis für das nicht-dominante Auge beträgt für das Nahsehen üblicherweise bis zu -3dpt. Diese Methode zielt darauf ab, eine optimale Sicht im Fern- und Nahbereich zu erhalten, wobei jedoch das Gehirn durch die verschiedenen Korrekturwerte zwei separate Bilder zusammenführen muss. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass nur etwa 59% bis 67% der Patienten das Zusammenführen der beiden Bilder zu einem scharfen Bild im Nah- und Fernbereich problemlos bewältigen. Bei Patienten die diese Methode tolerieren, bleibt immer eine unkorrigierte Lücke im Zwischenbereich, die so genannte “Blur Zone”, in der sie nicht scharf sehen.

 

Blur Zone

Blur Zone

 

Außerdem kann es zu weiteren Begleiterscheinungen wie eine verringerte Kontrastsensitivität kommen. Patienten brauchen oft lange um sich an das Zusammenführen beider Bilder zu gewöhnen. Die konventionelle Monovision ist daher als Korrekturmethode mit Kompromissen behaftet und für eine Vielzahl von Patienten nicht die Behandlung erster Wahl.

 

PRESBYOND Laser Blended Vision

PRESBYOND Laser Blended Vision ist eine innovative Laserkorrekturmethode für altersweitsichtige Patienten und stellt eine neue Dimension in der refraktiven Chirurgie dar. Ähnlich wie bei der konventionellen Monovision wird das dominante Auge für die Ferne nahezu auf null korrigiert, während das nicht-dominante Auge mit einer leichten Unterkorrektur von -1,50 dpt für die Nähe korrigiert wird. Zusätzlich wird die Tiefenschärfe beider Augen durch ein individuell berechnetes Laserprofil deutlich verbessert.  PRESBYOND Laser Blended Vision ist also eine auf den einzelnen Patienten zugeschnittene Behandlung. Durch diese individuelle Anpassung der Behandlung bietet PRESBYOND Laser Blended Vision eine hervorragende Sehschärfe im Nah- und Fernbereich. Anders als bei der konventionellen Monovision ermöglicht diese Methode auch eine gute Sicht im Zwischenbereich, der “Blend Zone”. Klinische Studien haben gezeigt, dass das räumliche Sehen und die Kontrastsensitivität erhalten bleiben.

 

Blend Zone

Blend Zone

 

Die “Blend Zone” erleichtert dem Gehirn das Zusammenführen der Bilder von beiden Augen, wodurch ein echtes räumliches Sehen entsteht. Patienten gewöhnen sich in der Regel sehr schnell an den neuen Seheindruck und sind nicht länger auf eine Sehhilfe angewiesen. PRESBYOND Laser Blended Vision wird von 97% der Patienten sehr gut toleriert.

 

Dr.Bertram in Action

Dr.Bertram in Action

 

Eignung:  PRESBYOND Laser Blended Vision wurde speziell für den Ausgleich der altersbedingten Akkommodationsschwäche der Augenlinse entwickelt und  ist ideal für Menschen im Alter zwischen 40 und 55 Jahren geeignet. Zudem handelt es sich um eine Methode, die zu den geringinvasiven Methoden zur Kompensation der Altersweitsichtigkeit gehört.

Vorteile:

– reversibel, d.h. wieder rückgängig machbar

– weitgehend Brillenfreiheit in allen Bereichen

– Kontrastsehen wird nicht herabgesetzt

– maßgeschneiderte Ablationsprofile für jeden Patienten

– schnell merkbares Erfolgserlebnis

 

Lassen Sie sich von Dr. Bertram beraten!

 

Beratung

Beratung

 

Sollten Sie weitergehende Fragen zu diesem komplexen Thema haben kontaktieren Sie bitte Dr. Bertram Meyer unter bertram.meyer@t-online.de. Weitere Infos finden Sie unter https://lerc.expataktuell.com/.

Der nächste Aufenthalt von Dr. Meyer in Dubai wird vom 18.09. bis 20.09. sein! Die Folgetermine finden Sie jeweils unter Termine auf Expat Aktuell.