Das Ras Al Khaimah Animal Welfare Centre (RAK AWC) ist eine gemeinnützige Tierschutzorganisation, die sozialisierten, gut ausgebildeten und gesunden Katzen und Hunden eine neue Heimat vermittelt. Auch gibt es dort einen One-Stop-Shop für Haustierbedarf  aller Art sowie eine Tierklinik und eine Boarding Einrichtung, wenn man verreisen muss.

Der Gedanke für das AWC entstand 2009 unter anderem durch die kanadische Lehrerin Melissa Davis, die einen Plan hatte, wie man den verlassenen Tieren auf den Straßen von Ras Al Khaimah helfen konnte, denn ihrer Meinung nach gab es zu viele Tiere auf den Straßen, denen es sehr schlecht ging. So sprach sie mit HH Sheikh Saud Bin Saqr Al Qasimi und bat ihn, ihre Bemühungen zu unterstützen. Er stimmte zu und half ihr, indem er ein Grundstück zur Verfügung stellte und die  Initiative auch  finanziell und mit dem Bau von Gebäuden unterstützte. So sollten die Tiere nicht mehr auf der Straße leben und dort einen Unterschlupf haben, bis sie eine endgültige Heimat gefunden haben.

Das Zentrum wurde dann 2010 eröffnet und seit dieser Zeit wird es von der Regierung von RAK unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft von HH Sheikh Saud Bin Saqr Al Qasimi. Inzwischen hat es sich zu einem Kompetenzzentrum für Tierschutz entwickelt, dank der Hilfe der engagierten  Mitarbeiter und der vielen Freiwilligen.

Das RAK AWC befindet sich momentan noch  im Stadtteil Al Qusaidat, sehr abgelegen hinter dem Live-Stock-Market und dem Schlachthof auf dem Gebiet der Waste Water Treatment Plant von Al Filayah.

 

Das AWC

Das AWC

 

Es umfasst enthält ein Gebäude für Hunde mit 28 Innen- und Außenzwingern sowie eine Katzenstation mit 15 Zimmern. Zusätzlich zur Unterbringung der Tiere besitzt es  verschiedene Außenbereiche, wo die Tiere spielen und sich ohne Leine im Freien bewegen können und auch trainiert werden.

 

Katzenzimmer

Katzenzimmer

 

Die Katzenstation ist liebevoll katzengerecht ausgestattet, mit Klettermöglichkeiten und Hängematten sowie Räumen wo man mit den Katzen spielen kann und im Flur findet man eine „Wall of Fame“ mit vielen bisher vermittelten Katzen.

 

Wall of Fame

Wall of Fame

 

Zusätzlich zu den Tierstationen gibt es eine gut ausgestattet Tierklink mit Operationsraum, Röntgenraum und Labor, wo alle routinemäßigen Blutuntersuchungen durchgeführt werden.

 

Vet-Team im OP

Vet-Team im OP

 

Auch besitzt die Anlage ein Verwaltungsgebäude mit Büro, einen Pet-Shop und ein Adoptions- Zimmer, wo die Tiere und ihre potenziellen künftigen Besitzer Zeit und Raum haben, sich gegenseitig kennen zu lernen.

Sogar ein Tierfrisör ist in der Anlage tätig.

 

Frisör

Frisör

 

Im AWC arbeiten zur Zeit 29 Angestellte, die vom Government von RAK bezahlt werden. Auch gibt es die stolze Zahl von ca. 200 freiwilligen Helfern, von denen allerdings nur 20 bis 25 richtig aktiv sind. Die Aufgaben der Freiwilligen sind u.a. das Spazierengehen mit den Hunden, Spielen und Kuscheln mit den Katzen, Design-Arbeit für Social  Media sowie das Fotografieren der Tiere für den Adoptionskatalog und auch das zeitweilige Fostern von Hunden und Katzen.

Die medizinische Abteilung wird geleitet von Dr. Chenjerai Sigauke aus Zimbabwe, verantwortlich für das Stray Team ist Dr. Harvey Cruz von den Philippinen.

Das Stray Team fängt verwundete oder verlassene Tiere auf den Straßen von RAK ein und bringt sie dann ins AWC, wo sie behandelt und gepflegt werden.

 

Stray Team

Stray Team

 

Sehr wichtig dabei ist das TNR-Programm – Trap, Neuter und Release. Dabei handelt es sich um eine humane, nicht-tödliche Methode der Geburtenkontrolle für Outdoor-Katzen und Hunde. Bei diesem Programm werden die Katzen in Fallen gefangen, kastriert, sterilisiert, geimpft und dann wenn sie gesund sind, dorthin zurückgebracht wo sie eingefangen wurden. Kranke und schwer verletzte Tiere werden auf humane Weise getötet. Auch die Hunde werden gefangen, kastriert und sterilisiert sowie untersucht und nur dann zurück gebracht, wenn man weiß, dass es in der Umgebung jemanden gibt, der sich um sie kümmert. Ansonsten versucht man sie in Familien unterzubringen, nachdem man sie trainiert hat. Dabei lernen sie an der Leine zu gehen sowie Kommandos wie „bei Fuß“, „sitz“ und „platz“.

Alle Katzen, die durch das RAK Animal Welfare Centre TNR-Programm kastriert oder sterilisiert worden sind, können daran erkannt werden, dass ihnen die Spitze des linken Ohres operativ entfernt wurde.

Wenn Sie irgendwo ein krankes oder verletztes Tier sehen oder sich um Ihr Haus herum viele streunende Tier aufhalten, kontaktieren Sie bitte das Stray Team unter 050 6273 225 oder unter info@rakawc.com.

Sollten Sie irgendwo Zeuge von Grausamkeit gegen ein Tier werden rufen Sie bitte umgehend unter 050 4321 872 an!

Auch wird dieses Team manchmal zu einem „exotischen“  Einsatz gerufen, wenn ein Löwe, Tiger oder auch ein Krokodil in einem Privathaus zu groß geworden oder entkommen ist. In solchen Fällen arbeitet das AWC sehr eng mit dem RAK Wildlife Park zusammen, der solche exotischen Tiere dann aufnimmt und sich um sie kümmert.

Im Augenblick findet man im  AWC ca. 25 bis 30 Hunde und 10 bis 15 Katzen, die ein neues Zuhause suchen – die genau auf SIE warten!

 

Paul

Paul

 

Wenn Sie ein Tier adoptieren wollen, vereinbaren Sie bitte einen Termin  und kommen Sie mit der ganzen Familie ins Zentrum.  Dort werden Sie befragt, welchen Charakter das Tier haben und ob es eher lebhaft oder ruhig sein soll. Außerdem brauchen Sie Ihren Mietvertrag, denn es muss sichergestellt sein, dass es dann keine Schwierigkeiten mit dem Landlord gibt wenn das Tier bereits bei Ihnen ist. Sie müssen auch einige Fragen des Teams beantworten, wie z.B. ob sie schon einmal ein Tier gehalten haben und Sie füllen ein Formular mit Ihren Daten aus.

Dies alles dient dazu, dass das Tier nicht wieder gleich als „Rücklauf“ abgegeben wird – denn hier will man für die Tiere ein endgültiges Zuhause finden.

Die Adoptionsgebühr für Katzen beträgt AED 500, die für Hunde AED 700. Diese Gebühren sind eine Art Schutzgebühr und decken bei weitem nicht die entstandenen Kosten ab, denn alle Tiere hier sind untersucht, kastriert und sterilisiert, haben einen Microchip und sind entwurmt und geimpft.

Der Sommer ist eine sehr schlechte Zeit für Tieradoptionen, aber normalerweise werden im Schnitt pro Monat 7 bis 10 Hunde und 8 bis 10 Katzen vermittelt.

 

Das Team

Das Team

 

Das Team des AWC um Dr. Chenjerai, Verwaltungsleiterin Tania und Marketing Managerin Tala hat einige Wünsche an die Community:

– Zeigen Sie Verantwortung für Ihr Tier und sind Sie sich bereits bei der Adoption bewusst, dass ein Tier nicht nur Freude sondern auch Arbeit macht und dass die Adoption eine Bindung für längere Zeit bedeutet.

– Kaufen Sie NIE ein Tier in einem Pet-Shop, sondern adoptieren Sie ein Tier.

– Müssen Sie die Emirate verlassen und können Sie Ihr Tier wirklich nicht mitnehmen, werfen Sie es nicht auf die Straße, sondern bringen Sie es ins AWC, wo es in Sicherheit ist und die Chance auf eine neue Heimat hat.

– Halten Sie die Augen offen und melden Sie es sofort, wenn Sie sehen, dass irgendwo ein Tier gequält oder missbraucht wird.

In Kürze – hoffentlich innerhalb der nächsten zwei Monate – wird das AWC in die Nähe von Al Hamra bzw. Marjan Island umziehen – in die Gegend des Diamond Hauses. Auch dieses Grundstück hat wieder HH Sheikh Saud Bin Saqr Al Qasimi zur Verfügung gestellt und eine Vergrößerung des Centers intensiv gefördert.

So wird sehr bald das Team des AWC in neuen größeren Räumen noch mehr Tieren helfen können, denn ihre Mission ist es, das Wohlergehen aller Tiere in Ras Al Khaimah zu verbessern. Die Leidenschaft und Hingabe, mit der sie das tun, wird durch den Spruch auf der Rückseite ihres T-Shirts deutlich: Love is a four legged word!

Das Zentrum ist von Samstag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und freitags geschlossen.

Sie erreichen das AWC unter 050 4873 922, bei NOTFÄLLEN rufen Sie bitte auch 050 4873 922 an!

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.rakawc.com/ oder in Facebook unter https://www.facebook.com/RAKanimalwelfarecentre?fref=ts

 

Bildergalerie: Das RAK Animal Welfare Centre

Bildergalerie: Das RAK Animal Welfare Centre