Die Deutsche Botschaft in Abu Dhabi und das Deutsche Generalkonsulat in Dubai gaben am 18. März 12 Uhr folgende aktuelle Hinweise für alle deutschen Staatsbürger in den VAE zur derzeitigen Krisensituation.

Für die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gilt:

-Die VAE haben uns informiert, dass ab dem 19. März Ausländer ohne Wohnsitz in den VAE nicht mehr einreisen können. Dies betrifft auch deutsche Staatsangehörige.

– Ausländern mit Aufenthaltstitel der VAE („Residents“) ist die Einreise weiterhin gestattet. Sie werden angehalten, sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben und auf Corona-Symptome zu achten.

– Die Ausreise aus den VAE ist weiterhin ungehindert möglich.

– Nach Kenntnis der Botschaft und des Generalskonsulats ist der internationale Transitverkehr über die VAE Flughäfen (d.h. ohne Einreise in die VAE) derzeit weiterhin möglich.

– Es gibt derzeit Ausdünnungen des Flugplans. Bitte informieren Sie sich bei den Fluggesellschaften über den aktuellen Stand.

– Lagen können sich schnell ändern. Wir empfehlen, die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts, aktuelle Meldungen auf der Webseite der Botschaft Abu Dhabi und des Generalkonsulats Dubai sowie unseren Social Media Kanälen fortlaufend zu verfolgen.

Für die Einreise nach Deutschland gilt:

– Für die Einreise nach Deutschland bestehen weitreichende Einschränkungen im internationalen Reiseverkehr.

– Deutsche Staatsangehörige sind von diesen Regelungen nicht betroffen. Sie können weiterhin frei nach Deutschland einreisen.

– Staatsangehörigen von EU-Mitgliedstaaten sowie deren Familienangehörigen und Staatsangehörigen aus Großbritannien, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz sowie deren Familienangehörigen wird die Einreise zum Zwecke der Durchreise in den Heimatstaat gestattet. 

– Gleiches gilt für Drittstaatsangehörige mit längerfristigem Aufenthaltsrecht (Aufenthaltstitel oder längerfristiges Visum) in einem EU-Staat und den zuvor genannten Staaten.

– Drittstaatsangehörige, die diese Voraussetzung nicht erfüllen, werden an der Grenze zurückgewiesen, wenn kein dringender Einreisegrund vorliegt.

– Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise des Bundesministeriums des Innern oder wenden sich an die Hotline der Bundespolizei unter +49 (0) 800688 8000.

Weltweit gilt:

 – Das Auswärtige Amt warnt derzeit vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, sowie weltweit mit Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist.

– Überprüfen Sie kritisch, ob Ihre geplante Reise ins Ausland derzeit wirklich notwendig ist oder nicht verschoben werden kann. Treten Sie vorerst keine Reise zu touristischen Zwecken in das Ausland mehr an. Bemühen Sie sich aufgrund wegfallender Flugverbindungen ggf. um eine schnellstmögliche Rückreise nach Deutschland.

– Das Risiko, dass Sie Ihre Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten können, ist weltweit in vielen Destinationen derzeit hoch. Änderungen der Einreise- und Quarantänevorschriften erfolgen teilweise ohne jede Vorankündigung und mit sofortiger Wirkung.

– Bitte wenden Sie sich für Fragen zu aktuellen Flugverbindungen direkt an die jeweilige Fluggesellschaft.

– Die Frage der Durchführbarkeit von Kreuzfahrten oder Gruppenreisen obliegt allein den entsprechenden Gesellschaften, die hierfür selbst entsprechende Warnhinweise auswerten.

 Viele fragen: Kann ich meine Reise jetzt stornieren? 

Ob eine Reise kostenfrei storniert werden kann oder nicht ist eine reiserechtliche Frage, die vom Auswärtigen Amt und der deutschen Auslandsvertretung im Gastland nicht beantwortet werden kann. Reisen können in der Regel kostenfrei storniert werden, wenn unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände die Reise erheblich beeinträchtigen, so sagt es das Gesetz (BGB). Eine Reisewarnung oder das Abraten des Auswärtigen Amt ist dafür ein Indiz, aber nicht notwendig.

Infos unter https://www.auswaertigesamt.de/de/service/fragenkatalog-node/05-reiseruecktritt/606072

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.

Ganz WICHTIG für alle deutschen Staatsbürger in den VAE

Bitte registrieren Sie sich umgehend in der Krisenvorsorgeliste unter https://elefand.diplo.de/elefandextern/home/login!form.action damit Sie alle Informationen direkt und schnell von der Botschaft bzw. dem Konsulat erhalten.

Bleiben Sie gesund und sicher!