Seit 7 Jahren leben wir mit Katzen zusammen und für mich gibt es keine besseren Hausgenossen als diese wunderbaren Tiere.

 

Miau

Miau

 

Vor einigen Jahren fiel mir bei einem Deutschlandbesuch eine Zeitschrift mit einem Artikel in die Hände, der mich bereits damals sehr berührte und heute noch viel mehr, da ich immer wieder versuche armen verletzten Katzen zu helfen und sie in gute Hände zu vermitteln.

Diesen Artikel über die Liebe einer Katze möchte ich den vielen Tierliebhabern in der deutschen Comunity in den Emiraten nicht vorenthalten, weil ich ihn so schön finde und alles was darin steht voll der Wahrheit entspricht!

 

Katzenaugen

Katzenaugen

 

Die Welt liegt in den Augen meiner Katze! Sie fesselt mich mit ihrem Blick, hält mich dort, und alles andere verblasst. Es ist nicht so, dass ich überschwängliche Liebe erkenne in diesem blick – nein, Katzen sind nicht so offensichtlich. Sie befriedigen keine Eitelkeiten. Es ist eher so, dass meine Katze mich ansieht – mich wirklich sieht und in mein Inneres blickt. Und immer liegt in diesem Blick eine Frage. Ich weiß dabei nicht, wie genau sie lautet und ich kenne auch die Antwort nicht. Aber irgendwo in den unergründlichen Tiefen ihrer Augen finde ich zu mir selbst zurück.

Es gibt Menschen, die behaupten, Katzen seien stolz und unnahbar. Ein wenig berechnend sogar, weil sie vornehmlich dann auf ihren Namen hören, wenn es Futter gibt. Ansonsten seien sie ihrem Menschen zwar zugetan, aber niemals mit wirklich leidenschaftlicher Hingabe. Ich glaube, das Gegenteil ist wahr. Die Liebe einer Katze mag sich nicht messen lassen in Minuten oder Stunden, die sie an unserer Seite verbringt, auch nicht in lautstarken Gefühlsausbrüchen oder maßlosen Liebesbekundungen. Aber sie ist immer spürbar. Denn es ist eine Tatsache: Katzen können überall überleben. Sie brauchen uns nicht unbedingt. Sie bleiben, weil sie sich für uns entscheiden. Sie meinen auch nicht das weiche Sofakissen oder die vielen bunten Spielmäuse. Sie meinen wirklich UNS. Katzen sind immer genau dort, wo sie sein wollen.

Die Liebe einer Katze ist umfassend – sie lodert nicht kurz auf. Katzen lieben tiefgründig und sie lieben wahrhaftig. Sie knüpfen keine Bedingungen an ihre Zuneigung und sie erwarten auch keine im Gegenzug. Vor allem machen sie uns nie etwas vor – weder im Guten noch im Schlechten. Katzen schmeicheln uns nicht, wenn wir es nicht verdienen – sie machen uns nicht größer oder besser als wir es in Wahrheit sind. Sie geben sich nicht mit unserer schlechten Laune zufrieden, nicht mit unserem Ärger oder unserer Ungeduld – sie gehen einfach.

Aber sie heben uns in den Himmel für all die Kleinigkeiten, die uns zu wirklich guten Menschen machen. Winzige Dinge, die vielleicht kein anderer bemerkt, entgehen einer Katze niemals.

Meine Katze jedenfalls rollt sich jeden Abend neben meinem Kopf ein und morgens liegt sie noch dort genauso. Ich weiß natürlich, dass sie nicht die ganze Nacht neben mir wacht, aber sie lässt mich niemals alleine einschlafen und niemals alleine aufwachen. Sie ist da, wenn es darauf ankommt. Sie findet mich. Und sie bringt mich zurück. Und ……. sie meint es ehrlich mit mir! (Quelle: www.tvhus.de)

Ja, die Liebe und Zuneigung einer Katze ist umfassend und hingebungsvoll und sie stellt keine Bedingungen.

Jedes Mal wenn wir heim kommen, spüren wir aufs Neue, dass alles oben Geschriebene wahr ist, vielleicht sogar untertrieben.

 

Hallo

Hallo

 

Unsere Katzen freuen sich, sobald wir die Tür öffnen, sehen uns tief in die Seele und signalisieren dabei: Na, endlich seid Ihr wieder da! Hab ja ganz sicher gewusst, dass Ihr wieder kommt! Wir haben Euch lieb!

 

Wüstenkatzen

Wüstenkatzen

 

Und so verschieden die Charaktere dieser samtpfotigen Wesen sind, so ähnlich sind sie in ihrer Ergebenheit zu „IHREN“ Menschen.

Tatsache ist dabei, dass  nicht die Katze Ihnen gehört, sondern Sie gehören der Katze. Dieses zarte und doch starke Wesen hat einen ja schließlich ausgesucht und um die Liebe gekämpft, solange bis es bleiben durfte und zum vollwertigen Familienmitglied wurde. Und so haben auch unsere Katzen einen festen Platz in der Familie, in der Wohnung und vor allem in unseren Herzen.

Ist man im Stress und so ein Flausch-Paket kommt und reibt seinen Kopf  schnurrend am Kopf von Frauchen oder Herrchen, dann fällt ganz viel Ärger und Unruhe in einer Sekunde von einem ab und man kann sagen: Sie haben sich anfangs in unser Herz geschnurrt und nun schnurren sie unseren Stress und Ärger einfach weg!

Wenn sich eine Katze dann am Abend auf „ihrem“ Kopfkissen einrollt und „ihrem“ Menschen gnädig erlaubt, daneben Platz zu nehmen, dann ist die Welt einfach in Ordnung und jeder schläft zufrieden ein!

 

Komm doch!

Komm doch!

 

Vielleicht wollen Sie auch einem Kätzchen eine neue Heimat geben und sich damit ein wundervolles Geschöpf ins Haus oder auch ins Apartment holen.

Bitte wenden Sie sich dann z.B. an eine Tierklinik wie z.B. die Blue Oasis Veterinary Clinic unter http://expataktuell.de/vorstellung/blue-oasis-veterinary-clinic/ oder Sie finden in Facebook diverse Katzen-Organisationen z.B. The Bin Kitty Collective unter https://www.facebook.com/groups/188028987947593/?fref=ts oder Lost & Found Cats unter https://www.facebook.com/groups/206002452859300/?fref=ts oder Dubai Cats unter https://www.facebook.com/groups/Dubaicats/?fref=ts oder Purring in Progress unter https://www.facebook.com/groups/PurringinProgress/?fref=ts.

Natürlich gibt es  noch viele andere Institutionen, die sich um verletzte und heimatlose Katzen kümmern und Ihnen gerne dabei helfen, das richtige Familienmitglied zu finden!

 

Bildergalerie: Sie schnurrten sich in unser Herz

Bildergalerie: Sie schnurrten sich in unser Herz